Portrait: John D. Liu auf der Suche nach dem ökologischen Gral!

John arbeitete lange für die CBS, doch, entsetzt darüber, dass man keine tief gehenden Reportagen wollte, Zusammenhänge außer Acht ließ und an Veränderung von Missständen im Grund nicht interessiert war, verließ er seinen langjährigen Arbeitsplatz als Kameramann. Seither wendet er sich dem Thema der Renaturierung zu und sammelt alles Wissen darüber, wie wir unsere Welt doch noch retten können. Fazit: „Es geht!“

Portrait: (german/chinese) Wei Jinji, vom Hungerkünstler zum Millionär

Der arme Bauernjunge, der zum berühmtesten Buchhalter Chinas wurde und einziger Mensch auf der Welt ist, der alles in sich vereint: Steuer, Buchhaltung, Recht. Chinesisch, amerikanisch. Ein Leben am Schreibtisch. Wei Jinji sagt: „Ich bin eine Winterkirsche.“ Das Glück muss noch warten. Auch das Leben.

Ich bin ein Taxifahrer!

Was ist dein Glück?
Wie voll ist dein Glas?
Welche Blume möchtest du sein?

Portrait: He Tong, Arzt und Milliardär, weiß wie man in China zu Geld kommt: Man macht sich die schlechte Umweltsituation zunutze.

Wenn er nicht gerade auf Prominentenpartys mit seinem TCM-Wissen glänzt und Jack Ma aus der Hand liest…berät er junge Millionäre in „intelligentem Geldwachstum“ oder kümmert sich um die eigenen Milliarden, die er mit der Produktion von Nahrungsmittelergänzung verdient. So viel Geld? Kein Problem, sagt He Tong: „Würde auch Mao heute machen.“

Einmal reinschreiben, bitte…!

Was ist Glück?

Frag Bo…

Was ist Heimat?

Portrait: Pflanze ein Birkenbäumchen und das Geld möge wachsen… Vielleicht!

In China muss man hartnäckig bleiben, Ausdauer haben und schlau sein. Will man MIllionär werden. Findet jedenfalls Guan Fachen und erzählt, wie er von der ersten Birke, die er pflanzte, zum Pionier und Dachbegrüner Pekings wurde.

Portait: Yao Yan träumt wild!

Sie hat alles, wonach man sich in China sehnt. Natur, Unabhängigkeit, Eigentum, Reichtum, viel Platz zum Leben und Träume. Nur einen Mann hat sie nicht… Der würde auch nur stören.

Der „Krabbler“ krabbelt… sich gesund! 🎥

Manchmal gibt es kein Glück für Ärzte im Krankenhaus!

Einer Schätzung zufolge werden in China jährlich 50-80 Ärzte in Krankenhäusern von ihren Patienten ermordet. Täter sind die verzweifelten Angehörigen. Diese Frau wird niemanden töten. Die Operation am Herzen ihres Mannes ist geglückt. Zum Beweis darf sie seine herausgeschnittene Herzklappe mit bloßen Händen anfassen. Das ist wichtig, sagt der Arzt und freut sich. Der Patient hat überlebt. Und der Arzt auch.

Frag Bo…

Hast du schon mal Hund gegessen?

Portrait: Li Yixuan ist eine Milliardärin, die daran arbeitet, dass Pekings Luft wieder zum Atmen ist!

Li Yixuan kümmert sich um vieles, was in den Großstädten Chinas ein Problem ist: zum Beispiel um die Gifte der Industrie, rostende Materialien oder marode Pipelines. Und sie entwickelt Lösungen. Das gefällt dem Staat und er beteiligt sich. Ein gutes Geschäft.

Einmal reinschreiben, bitte…!

Was ist Glück?

Ich bin ein Taxifahrer

Was ist dein Glück?
Wie voll ist dein Glas?
Welche Blume möchtest du sein?

Portrait: „Natürlich bin ich eine Rose!“ He Jiehua, der Bauer und He Guiyue, die Bäuerin. Gemeinsame Arbeit. Eine Liebe. Und viel Gelassenheit.

„In Lijiang kann man sich langweilen!“, sagen sie. Das ist Glück. „Die Menschen haben Zeit.“
Ein Leben auf dem Land unter dem Himmelszelt von Kondensstreifen, die von der Moderne künden und doch nicht bei Wasserpfeife und Stickerei stören.

Portrait: Li Bin ist Fotograf, Besitzer mehrerer Restaurants und Pächter einer deutschen Gründerzeitvilla in Qingdao…

Seit neuestem ist er sogar Bäcker und beseelt vom leidenschaftlichem Ehrgeiz, die Tradition der deutschen Backkunst perfekt zu erlernen und zu imitieren. Und das macht er ebenso gründlich und selbst mit anpackend wie er Jahre zuvor die Räume der alten deutschen Villa getreu nach Originalvorlagen wieder in den Ursprungszustand versetzt hat. Respekt.

Zwei Ohren sagen mehr als tausend Worte! 🎥

Frag Bo…

Seit wann hat man in China Haustiere?

Was macht junge chinesische Studenten glücklich? Eine Diskussionsrunde im Sprachlernzentrum in Qingdao.

In Deutschland gehört das Unglück mit zum Glück. Das ergab eine weit gefasste Auswertung meiner vielen deutschen Portrait. In China auch?

Portrait: Zhao Xiangyang will der Depression in China ein Gesicht geben und sie aus der Grauzone des Tabus holen!

In China gibt es fast so viele an Depression Erkrankte wie die Hälfte der Einwohner Deutschlands. Ein Leid im Verborgenen. Zhao Xiangyang ist Physiker, Managementtrainer und studierter Psychologe, vor allem aber selbsternannter Individualist, der diesen Umstand ändern will. Dafür geht er mit seiner eigenen Geschichte und erlittenen Depression in die Offensive und medialen Öffentlichhkeit. Ein „Prometheus“ in China, der für die westlicher Psychologie schwärmt.

Ich bin ein Taxifahrer!

Was ist dein Glück?
Wie voll ist dein Glas?
Welche Blume möchtest du sein?

Portrait: Glück und Liebe eines jungen, homosexuellen Pärchens in Chengdu

Die einen halten sich für krank, weil die anderen sie für krank halten und begehen Selbstmord. Die anderen gehen Scheinehen ein. Wieder andere stürzen sich in ein Gay-Nachtleben, das es inzwischen auch in China gibt. Zum Beispiel in Chengdu. Diese beiden sind wieder anders. Sie sind ein sehr häuslich orientiertes, Paar, das sich seit vielen Jahren liebt. Sie haben kein Problem, ihre Homosexualität zu akzeptieren, doch ihre sehnllichster Wunsch ist, ihre Eltern würden das auch tun.

Frag Bo…

Hast du schon mal Penis gegessen?

Portrait: Lichun Su ist Professor der Karthographie. Er hat mal in Deutschland studiert. Deutschland ist das Eldorado.

„Das, was die anderen haben, wollen wir auch haben,“ sagt er. „Nur leider sind wir zu schnell gewachsen.“ Zu viel Druck. Was also Glück ist: „Schlafen.“

Die Entdeckung der Langsamkeit in Südwest-China! 🎥

Portrait: Deng Anqing, ein junger Mann, der lieber ein Buch als eine Frau heiraten würde.

Seine kindliche Welt bestand aus Einsamkeit, Angst vor Ratten und Geistern und aus zwei Büchern. Doch wäre dem nicht so gewesen, wäre er niemals Schriftsteller geworden.
Und schon gar kein König.

Frag Bo…

Heiratet man in China aus Liebe?

Einmal reinschreiben, bitte!

Was ist Glück?

Portrait: Mao ist wieder da!

Mingliang macht Karriere als Mao-Double, hat ein Studio als Kalligraph, zeichnet sich von allen anderen Mao-Doubles darin aus, dass er Maos Kalligraphiestil nachahmen kann, -den wilden Grasstil-, wie dieser raucht er und inzwischen denkt er auch so. „Schon meine Mutter sah aus wie Mao Zedong!“, sagt er. Was soll man da auch anderes machen? Hohoho… er lacht wie ein Riese. Er ist auch ein Riese. Und ja, lustig ist er auch. War Mao das auch?

Alte Damen hüten ein Dorf in Yangshuo! 🎥

Einmal reinschreiben, bitte!

Was ist Glück?

Ich bin ein Taxifahrer

Was ist dein Glück?
Wie voll ist dein Glas?
Welche Blume möchtest du sein?

Portrait: Essen macht die Chinesen glücklich… auch Kochen? Eine Frage an den Chefkoch des Fairmont Peace Hotels in Shanghai. Doch: „Ähhh…!“

„Nein…Ich bin glücklich, wenn ich in Deutschland mit meinem Auto Vollgas fahren kann!“ Warum er dennoch Koch geworden ist? „Das brachte das meiste Geld. Damals.“ Glück ist eine sehr pragmatische Sache. Und inzwischen, immerhin, zur Entspannung liest er abends, nein, nicht Krimis, sondern Kochbücher. Also!

Einmal reinschreiben, bitte!

Was ist Glück?

Frag Bo…

Was steht in China auf Grabsteinen?

Ich bin ein Taxifahrer!

Was ist dein Glück?
Wie voll ist dein Glas?
Welche Blume möchtest du sein?

Portait: „Die Kunst ist mein Leben. Nicht mein Verdienst.“ Xiu Fangzhou, der Millionär am Vormittag.

Er ist eigentlich Sinologe. Er ist eigentlich Immobilienhai. Er ist eigentlich ein anderer. Fand er eines Tages und wurde ein anderer. Hat ihm keiner geglaubt. Keiner zugetraut. Aber heute ist er Fangzhou, der Mann mit dem Museum.

Frag Bo…

Haben die Chinesen Angst vor dem Tod?

Tanzendes Mädchen! 🎥

Portrait: Sun Yanqin, Duft des Lotus und Buddhistin

Sie ist klein, rundlich und auf dem Pfad der Erleuchtung: Wu wei. Immer wieder Wu wei. Ein Weg des Glücks. Wie viele andere Menschen in China hat Sun Yanqin den Buddhismus für sich entdeckt. Ganz plötzlich kam er zu ihr und so als sei er eine neue Sache. Kein Wunder, war er doch wie vieles Jahrzehnte unter Mao zurückgedrängt.

Portrait: Weckt die Wangs nicht auf!

Zwei Bauern, die als Wanderarbeiter auf einer Pfirsichfarm in den Bergen Dalis leben und dort das große Los ihres Lebens gezogen haben. Zwei glückliche, grundgute Menschen, die gerne Krimis im Kino sehen, ohne das kleinste bisschen Eigentum leben, sich noch nie etwas geschenkt haben und doch so viel besitzen…

Das Sonnendorf in Peking: Ein Ort der Niemandskinder.

In China gibt es Kinderheime, die sind exclusiv für Kinder von Straftätern und Hingericheten. Die sogenannten Sonnendörfer. Sie gehen zurück auf die Initiative einer beherzten Politzistin, die das Leid der zurückgebliebenen, stigmatisierten und oft herumstreunenden Kinder nicht länger ertragen konnte: Zhang Shuqin, eine echte chinesiche Heldin.

Ich bin ein Taxifahrer!

Was ist dein Glück?
Wie voll ist dein Glas?
Welche Blume möchtest du sein?

Portrait: Ein Gespräch im Vorübergehen. Mit einem Falkner.

Arbeitsteilung unter Paaren kennt man, Arbeitsteilung unter Mensch und Tier, außer beim Bauern, kommt seltener vor. Hier jedenfalls ist es das Tier, welches Mann und Frau ermöglicht im hohen Alter endlich ein Haus zu bauen. Fleißiges Tier.

Frag Bo…

Was ist Kratzen?

Portrait: „Danke, dass Sie mich fragen, was mich glücklich macht.“

Vom Reiseleiter zum Bergwerksunternehmer. Wie Sars einem Ehepaar zu Millionen verhalf. Der amerikianische Traum, heute in China. Glück? Vielleicht… Irgendwann.
Denn: „Das Glück, es ist wie die Schönheit einer Blume in der Ferne.“

Portrait: Der kleine Junge Yu schweigt selten!

Xiao Yu, arbeitet in der ältesten Bar von Lijiangs Altstadt. Hier steigt jeden Abend die große Party. Xiao Yus Freundin arbeitet in einem Milchteegeschäft, sie wohnen zusammen, sie machen Ausflüge, sie mögen sich, sie genießen ihre Jugend… so lange es geht. Und in Lijiang geht es gut.

Eine Vorführung in einem Internat für Kungfu in Xuzhou! 🎥

Portrait: Die Frau vom Mond

Mama Moon ist eine quirlige und erstaunliche, alte Dame am Straßenrand, die von den Ausländern an ihrem Getränkestand sieben Sprachen gelernt hat, mit Kratzen schon mal Leben rettet und Touristen den Mond zeigt! Und… sie ist eine echte Fernsehikone! Nicht zu glauben? Doch!

Frag Bo …

Weinen die Chinesen?

Portrait: Große Stars der Peking-Oper. Sie stehen schon seit 75 Jahren auf der Bühne!

Es gab sie bereits vor Mao. Doch Während der Kulturrevolution zogen sie sich still und leise zurück und machten Kinder. Sie wussten, dann würde ihnen nichts passieren. Und nach Mao hatten sie Glück! Wider Erwarten wollte man sie immer noch sehen!

Einmal reinschreiben, bitte!

Was ist Glück?

Portrait: Ye Wo, ein junger Designstudent, will Stadtplaner werden wie sein Vater, in dessen Hotel er arbeitet.

Aber ersteinmal heiraten… Wen? Die, die für mich ausgesucht wurde. Er weiß auch schon wie er sein ungezeugtes Kind erziehen wird: „Mit Warmherzigkeit.“ Ansonsten: „Einfach nicht zu viel wollen. Das macht glücklich.“

Wein, Weib, Gesang und Seifenblasen! Bar-Melancholie in Dalis Altstadt! 🎥

Portrait: Yang Zhimei, die Schwester des Lamas

Sie hatte mal einen Mann, einen Säufer, sie hat eine Tochter, die versorgt sie alleinerziehend. Sie hat zwei Jobs. Und keine Liebe. Ihr Glück ist einfach: „Ich wünsche mir einen Mann, der mich liebt und der sich um mich kümmert.“

Frag Bo…

Wo gibt es die schönsten Frauen?

Ein Schulmädchen: „Meine Freundinnen müssen zusätzliche Lernkurse auch am Wochenende belegen.“

„Ich nicht. Ich habe Glück.“- „Du hast frei nach der Schule, wie schön. Und was machst du dann in deiner Freizeit?“ – „Hausaufgaben!“

Portrait: Wang Jingqiao ist eine glückliche Rentnerin. Warum? Sie arbeitet nicht mehr und sie ist noch nicht Großmutter!

Und das soll bitte auch so bleiben. Mögen alle anderen Frauen in China Gromutter werden. Sie nicht. Sie will frei sein, Sport machen und reisen… und nur noch an sich selbst denken dürfen. Endlich.

20er Jahre Shanghai: China feiert opulent den „Great Gatsby“! 🎥

Einmal reinschreiben, bitte!

Was ist Glück?

Ich bin ein Taxifahrer!

Was ist dein Glück?
Wie voll ist dein Glas?
Welche Blume möchtest du sein?

Portrait: Mo Yunbao hat ein eigenes Tuktuk, zarte Hände, ein freundliches Lächeln, nur eines fehlt: das Glück! Warum?

„Geld kann man sich nur leihen, wenn man schon welches hat.“ Und ohne Geld hat man auch keine Freunde.

Frag Bo…

Warum sprechen die Chinesen gerne mit mir?