Ein Schulmädchen: „Meine Freundinnen müssen zusätzliche Lernkurse auch am Wochenende belegen.“

Vergrößern

MaedchenHausaufgaben

©Simone Harre

„Ich nicht, ich habe Glück!“

„Du hast frei nach der Schule, wie schön.
Und was machst du dann in deiner Freizeit?“

„Hausaufgaben!“

Wir finden das Mädchen in einer kleinen Markthalle in Lijiang, vertieft in ihre Hausaufgaben. Ihre Großmutter arbeitet an einem der Essstände. Sie beobachtet uns genau. Von unseren Fragen lässt sich das Mädchen nicht beirren, sie blickt fast nie auf. Es gibt nur mäßig Antwort. Aber es hat ja auch zu tun… Zu Hause in Deutschland sagte mir eine chinesische Studentin: „Wenn man in China ist, hat man ja keinen Vergleich. Das Leben an der Schule ist normal. Aber seitdem ich sehe wie es in Deutschland ist, denke ich, was bin ich arm gewesen.“ Daher: „Viele Chinesen ziehen deshalb ins Ausland, weil sie ihren Kindern ein anderes Schulsystem ermöglichen wollen.“

©️ http://china-blog.simone-harre.de

Share

Kommentar verfassen