Portait: Ein Tag mit Gu Shusheng, dem Bartmann, Hacker und Schweinezüchter!

„Ich wollte kein Rädchen im Getriebe mehr sein. Es ist meine Freiheit zu entscheiden. Das ist Glück.“ Herr Gu Shusheng, Mitglied einer Taichi-Kommune auf dem Land von Beijing, weiß Bescheid. Früher einmal hat er als Hacker in der IT-Branche Millionen gemacht, heute züchtet er lieber Schweine und spielt Flöte oder geht einfach nur gemächlich rückwärts. Beschwingt natürlich. Und, ganz wichtig, immer im Kreis.

Share

Portrait: „Natürlich bin ich eine Rose!“ He Jiehua, der Bauer und He Guiyue, die Bäuerin. Gemeinsame Arbeit. Eine Liebe. Und viel Gelassenheit.

„In Lijiang kann man sich langweilen!“, sagen sie. Das ist Glück. „Die Menschen haben Zeit.“
Ein Leben auf dem Land unter dem Himmelszelt von Kondensstreifen, die von der Moderne künden und doch nicht bei Wasserpfeife und Stickerei stören.

Share

Portrait: Weckt die Wangs nicht auf!

Zwei Bauern, die als Wanderarbeiter auf einer Pfirsichfarm in den Bergen Dalis leben und dort das große Los ihres Lebens gezogen haben. Zwei glückliche, grundgute Menschen, die gerne Krimis im Kino sehen, ohne das kleinste bisschen Eigentum leben, sich noch nie etwas geschenkt haben und doch so viel besitzen…

Share